Einleben in Tampere

Inzwischen bin ich eine gute Woche hier in Tampere und hatte ein bisschen Gelegenheit mich für meinen Forschungsaufenthalt einzuleben. Es ist kalt hier! Typische Tagestemperaturen liegen zwischen 4°C – 11°C, also eine ganze Ecke frischer als in Deutschland. Es dürfte auch noch deutlich nach unten gehen, ich bin gespannt.

Am Wochenende hatte ich dann auch Gelegenheit mir die Innenstadt von Tampere ein wenig anzusehen. Eine schöne Stadt, mit vielen roten Backsteingebäuden. Historisch war die Stadt durch Industrie geprägt, wie die Wasserkraft des Tammerkoski genutzt haben. Das ist heute vorbei, aber viele Gebäude aus der Zeit sind noch vorhanden. Eine Nachnutzung ist aber wohl größtenteils gelungen, dort sind jetzt Büros zu finden. In einem Gebäude ist ein Museum untergebracht, was die Geschichte der Stadt und vor allem der Industrialisierung erzählt. Das war sehr gut gemacht. Außerdem konnte man dort auch eine alte Dampfmaschine mit 1,2 MW Leistung anschauen, mit einem 8 Meter großen Schwungrad. Sehr beeindruckend 🙂

Weiterlesen

Auf nach Finnland!

Inzwischen bin im fünften Jahr meines Promotionsstudiums angekommen und bevor es zu Ende geht, habe ich noch die Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt genutzt. Konkret geht es für 3 Monate nach Tampere in Finnland, zur Forschungsgruppe von Pekka Jääskeläinen.

Ich habe mich gestern auf den Weg nach Tampere gemacht und hatte heute meinen ersten Arbeitstag an der Tampere University. Da ich hier voraussichtlich ein bisschen mehr Zeit haben werde, habe ich mir vorgenommen, alle ein bis zwei Wochen hier über meine Erfahrungen zu schreiben. Schauen wir mal, ob ich das durchhalte 🙂

Weiterlesen