Lappland-Tour: Teil 1

Mein Forschungsaufenthalt hier in Finnland besteht natürlich nicht nur aus Arbeit, ich wollte auch das Land ein wenig kennen lernen. Zufälligerweise hatten sich zwei Freunde von mir vorgenommen dieses Jahr mit einem Intervall-Ticket durch Nordeuropa zu fahren, und so haben die beiden mich in Finnland besucht, und wir haben uns zusammen auf in den „hohen Norden“ nach Lappland gemacht. Unser Ziel war dabei „so weit nördlich wie möglich“, wir wollten also bis zum Nordkapp.

Weiterlesen

Finnland: Halbzeit

Inzwischen bin ich seit über 44 Tagen in Finnland, und damit ist die halbe Zeit meines Auslandsaufenthaltes auch schon wieder vorbei. Zeit für ein Zwischenfazit!

Nachdem die ersten Wochen wegen der neuen Umgebung doch sehr aufregenden waren, ist über die folgende Zeit doch recht schnell Ruhe eingekehrt und es hat sich ein gewisser Alltagstrott entwickelt, in dem die Zeit doch immer sehr schnell verfliegt. Vor drei Wochen war ich für eine Woche in Lappland unterwegs, die Woche danach lag ich mit einer Erkältung im Bett 🙁 Ich merke aber auch, wie ich wieder in alte Muster zurückfalle: Die Liste an Dingen, die man noch machen müsste oder könnte (Blogartikel schreiben, Freunden auf Nachrichten antworten, mehr Folgen von diesem neuen Podcast hören, das mitgebrachte Buch lesen, …) wird schneller länger als man sie abarbeiten könnte, und schon kommt man sich wieder von seiner Todo-Liste fremdbestimmt vor. Für mich ist es echt spannend zu sehen, wie sich diese Situation von selber entwickelt, ich glaube dadurch habe ich mich wirklich selber besser kennen gelernt.

Weiterlesen

Einleben in Tampere

Inzwischen bin ich eine gute Woche hier in Tampere und hatte ein bisschen Gelegenheit mich für meinen Forschungsaufenthalt einzuleben. Es ist kalt hier! Typische Tagestemperaturen liegen zwischen 4°C – 11°C, also eine ganze Ecke frischer als in Deutschland. Es dürfte auch noch deutlich nach unten gehen, ich bin gespannt.

Am Wochenende hatte ich dann auch Gelegenheit mir die Innenstadt von Tampere ein wenig anzusehen. Eine schöne Stadt, mit vielen roten Backsteingebäuden. Historisch war die Stadt durch Industrie geprägt, wie die Wasserkraft des Tammerkoski genutzt haben. Das ist heute vorbei, aber viele Gebäude aus der Zeit sind noch vorhanden. Eine Nachnutzung ist aber wohl größtenteils gelungen, dort sind jetzt Büros zu finden. In einem Gebäude ist ein Museum untergebracht, was die Geschichte der Stadt und vor allem der Industrialisierung erzählt. Das war sehr gut gemacht. Außerdem konnte man dort auch eine alte Dampfmaschine mit 1,2 MW Leistung anschauen, mit einem 8 Meter großen Schwungrad. Sehr beeindruckend 🙂

Weiterlesen

Auf nach Finnland!

Inzwischen bin im fünften Jahr meines Promotionsstudiums angekommen und bevor es zu Ende geht, habe ich noch die Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt genutzt. Konkret geht es für 3 Monate nach Tampere in Finnland, zur Forschungsgruppe von Pekka Jääskeläinen.

Ich habe mich gestern auf den Weg nach Tampere gemacht und hatte heute meinen ersten Arbeitstag an der Tampere University. Da ich hier voraussichtlich ein bisschen mehr Zeit haben werde, habe ich mir vorgenommen, alle ein bis zwei Wochen hier über meine Erfahrungen zu schreiben. Schauen wir mal, ob ich das durchhalte 🙂

Weiterlesen