Garmin Communicator Plugin und die AddOn-Signierung in Firefox

Mit Firefox 43 hat Mozilla ernst gemacht: Unsignierte AddOn werden deaktiviert, und lassen sich auch nicht mehr aktivieren. Ich dachte immer, das das kein Problem für mich sein sollte, ich konnte mich nicht daran erinnern, jemals ein unsigniertes AddOn installiert zu haben. Heute wies mich dann aber eine freundliche gelbe Leiste auf das Gegenteil hin: Um Wegpunkte von geocaching.com direkt an mein Garmin GPS-Gerät zu versenden braucht man ein AddOn von Garmin, und das ist leider unsigniert. Garmin selbst redet auf der Download-Seite nur Quatsch:

Als Hilfe hat Garmin eine sichere Verknüpfung erstellt, um den Internet Explorer-Webbrowser auf Ihrem Computer zu öffnen und Sie sicher zur gewünschten Seite bei Garmin.com weiterzuleiten.

Von einem solchen Link ist auch nichts zu finden, das klingt irgendwie alles sehr seltsam dort. Mit ein wenig Suchen findet man aber recht einfach eine Lösung: Garmin hat sein AddOn auch auf die offizielle Seite von Mozilla hochgeladen, womit es signiert wurde. Wenn man es also von der oben verlinkten Seite installiert, funktioniert es weiter. Leider ist es nicht die aktuellste Version, aber es scheint zu funktionieren.

Ich werde mich direkt mal an Garmin wenden, ob sie nicht die aktuellste Version dort hochladen könnten und vielleicht den seltsamen Hinweis durch einen Link auf die Version auf Mozillas Seite ersetzen können 😉

2 Gedanken zu „Garmin Communicator Plugin und die AddOn-Signierung in Firefox

  1. Die Antwort von Garmin kann ich dir auch direkt verraten. Die wollen das Ding eh nicht mehr supporten und solche Plugins wie der Garmin Communicator werden nach und nach von allen Browsern nicht mehr supported.

  2. Habe das gleiche Problem, wollte den Garmin Communikator laden, was nicht geklappt hat, weder auf Edge, noch auf Firefox noch auf einem anderen Browser. Es kam stets die Meldung, dass der jeweilige Webbrowser nicht mehr unterstützt würde… usw. Alle gegebenen Ratschläge haben bisher nichts gebracht und ich weiß auch nicht mehr weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.