Der tKoD Map Editor

Jetzt sind ja Ferien, und da hat man wenigstens mal Zeit an seinem Hobbyprojekt weiterzuarbeiten 😉 Ich habe die Zeit dazu genutzt dem Editor zu meinem Spiel mal ein paar neue Features zu verpassen:

Es gibt einen Scripteditor der auf ScintillaNet basiert, und den Inhalt auch an einen externen Editor senden kann. Dazu gibt es eine ComboBox für die Hintergrundmusik und ein DataGridView, das an ein Dictionary gebunden ist, wodurch man eigene Schlüssel-Wert-Paare festlegen kann.

Das ganze kann auch in eine Datei geschrieben werden und wird auch korrekt wieder ausgelesen.

Um die Karte in das Spiel zu bringen, kann man sie als xml-Datei exportieren. Leider ist der Renderer des Spiels noch etwas instabil, so dass man die Karte nicht direkt laden kann, da sie kleiner als der Bildschirm ist…

Als nächstes muss ich wohl mal einen ContentImporter für die xmap-Dateien schreiben, die der Editor ausspuckt. Da fände ich es noch super, wenn man aus dem Spiel direkt die Ansicht an den Editor schicken kann, und von dort die bearbeitete Version zurück in die Engine senden kann. Mal sehen, wie man das machen kann. Und auch sonst fehlen dem Editor leider noch ein paar Funktionen, die die Engine schon unterstützt wie NPCs und Tile Events…

Damit jetzt keiner denkt, ich wollte nur mit meinem Editor angeben oder müsste mal wieder einen Post schreiben obwohl es eigentlich nichts wichtiges gibt, (Was natürlich in keinster Weise stimmt ;)) gibt es jetzt auch noch einen Tipp:

Mein Editor basiert auf dem Unterbau von EvilNando, wer also auf der Suche nach einem sehr guten, erweiterbaren Editor auf C#/XNA Basis ist, wird dort fündig werden. Leider verwendet der Editor noch XNA 3.1, doch mit etwas Arbeit kann man ihn auf XNA 4 portieren. Wenn daran Interesse besteht kann ich auch darüber mal einen Post schreiben 😉

Ich wünsche jedenfalls allen Lesern schon mal ein entspanntes Weihnachtsfest und gebe noch einen Ratschlag meines Lehrers zu Silvester auf den Weg: „Erst knallen, dann saufen!“ 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.