Kein Aprilscherz: Windows bekommt eine Linux-Subsystem

Tux schaut aus dem Fenster. (Quelle: heise)

Ich muss zugeben, als ich diese Meldung heute bei heise gesehen habe, habe ich wirklich eine Weile gedacht, sie hätten ihren diesjährigen Aprilscherz einen Tag zu früh veröffentlicht: Windows 10 bekommt ein Linux-Subsystem, und wird Linux-Binaries nativ ausführen können! Es ist keine VM im Hintergrund aktiv, es ist „einfach nur“ ein Wrapper, der die Linux Systemaufrufe auf die äquivalenten Windows-Versionen umbiegt. Also quasi ein inverses Wine.

Ich denke, das Zitat von Mark Shuttleworth fasst es ganz gut zusammen: Weiterlesen

ftRoboExt: Entwurf

…und am Anfang war der Entwurf. Ein eigenes Erweiterungsmodul für das Robo Interface soll es also werden. (Siehe hier für mehr Infos)

Grundlage sollte natürlich ein AVR sein, weil ich die am Besten kenne, und man dann auch immer gleich die Arduino Bibliotheken mitbenutzen kann 😉 Das Protokoll ist im Wesentlichen ein SPI Bus mit einer speziellen Bestätigungsleitung, das sollte sich also auch problemlos umsetzen lassen. Da die Schnittstelle mit 3,3V betrieben wird sollte auch das gesamte Modul mit dieser Spannung laufen. Die Motoren müssen aber natürlich mit 9V betrieben werden, so dass ein Spannungsregler nötig ist. Für die Motoren sind auch Treiber nötig, da habe ich den TLE4207 eingesetzt, mit dem anderen schon gute Erfahrungen gemacht haben.

2016-03-13 21_10_03-1 Board - C__Users_Niklas_Documents_eagle_ftRoboExt_ftRoboExt.brd - EAGLE 7.5.0Die nächste spannende Frage: In was für ein Gehäuse soll das Modul eingebaut werden? Ein Gehäuse wollte ich auf jeden Fall haben, einfach damit sich das ganze gut im Modell unterbringen lässt. Nach ein wenig Suche bin ich auf die Kassetten gestoßen, die gerade dazu einladen, Dinge dort hineinzubauen. Mit 60x60mm Grundfläche ist dort aber natürlich nicht viel Platz drin, die originalen Module haben etwa die doppelte Fläche. Nach ein wenig Überlegung kam ich dann zu dem Schluss, das gesamte Modul in SMD-Technik zu bauen, auf diese Weise kann ich die Platine zweiseitig bestücken; anders ist es kaum möglich, alles in der kleinen Box unter zu bringen.

Weiterlesen

fischertechnik Hochregallager und eine Robo Extension im Eigenbau

Vor inzwischen doch schon einiger Zeit hatte ich bei einem Besuch der Hannover ein Modell aus fischertechnik gesehen, was dort mit einer SPS gesteuert wurde. Irgendwie hat das mein Interesse an fischertechnik wieder geweckt (nachdem ich sie ja vor einiger Zeit schon mal wieder rausgekramt hatte). Geplant war ein Hochregallager, ein scheinbar ziemlich beliebtes Modell.

Nach ein wenig Gebastel war dann auch eine erste Version fertig (mit tatkräftiger Unterstützung ;)), die im Grunde auch funktionierte. Aber ich wollte mehr 👿 Äh naja, ich wollte jedenfalls gerne noch eine Version bauen, bei der sich der Hauptarm drehen konnte, und ich wollte auch gerne einen Greifer der sich öffnen und schließen konnte, statt nur von unten unter die Objekte zu fahren und sie anzuheben (ich habe leider keine Fotos von der alten Version gemacht). Da zu der Zeit Knobloch, der Einzelteilhändler gerade einen Abverkauf hatte, habe ich mich dort noch mal mit Teilen eingedeckt, speziell den Teilen für einen Greifer.

Weiterlesen

Kurztipp: In Pidgin eigenen Namen ändern

Eine Sache hat mich beim chatten mit Pidgin über XMPP schon immer gestört: Für meine eigenen Nachrichten wurde ein furchtbar langer Name angezeigt. Die anderen Chat-Partner kann man ja relativ einfach in der Buddy-Liste umbenennen, aber für mich selbst habe ich keine Option gefunden.

2016-01-25 15_05_50-TimHeute hat es mich dann noch mal genervt, und ich habe die Einstellung gefunden: Sie ist unter Konten/…/Konto bearbeiten/Lokaler Alias:

2016-01-31 11_11_15-Konto bearbeitenDamit sieht es dann so schön aus, wie in der unteren Hälfte des ersten Bildes. Muss man auch erst mal finden 😉 Ich frage mich noch, was „Benachrichtigung über neue Mails“ sein soll, das klingt bei einem Chat-Programm komisch…

Weiterlesen

Garmin Communicator Plugin und die AddOn-Signierung in Firefox

Mit Firefox 43 hat Mozilla ernst gemacht: Unsignierte AddOn werden deaktiviert, und lassen sich auch nicht mehr aktivieren. Ich dachte immer, das das kein Problem für mich sein sollte, ich konnte mich nicht daran erinnern, jemals ein unsigniertes AddOn installiert zu haben. Heute wies mich dann aber eine freundliche gelbe Leiste auf das Gegenteil hin: Um Wegpunkte von geocaching.com direkt an mein Garmin GPS-Gerät zu versenden braucht man ein AddOn von Garmin, und das ist leider unsigniert. Garmin selbst redet auf der Download-Seite nur Quatsch:

Als Hilfe hat Garmin eine sichere Verknüpfung erstellt, um den Internet Explorer-Webbrowser auf Ihrem Computer zu öffnen und Sie sicher zur gewünschten Seite bei Garmin.com weiterzuleiten.

Weiterlesen

Kurztipp: UPDATE mit ORDER BY in SQL

Heute stand ein kleines Datenbank-Problem an, das eine „kreative“ Lösung erforderte. Die Sortierung von ein paar Elementen basierte auf der Datenbank-ID, aber ein neues Element musste unbedingt in die Mitte. Da es als letztes eingefügt wurde, hatte es aber natürlich die höchste ID (man stelle sich eine typische MySQL-Datenbank mit AUTO_INCREMENT-Feld als Primary Key vor). Zeit für eine „richtige“ Lösung war nicht, also mussten ein paar IDs in der Datenbank verschoben werden: Jeder Kurs rückt eine ID weiter, dann kann später der letzte auf das leere Feld aufrücken. Gesagt, getan:

update courses set id=id+1 where and id>=3041 and id<=3052

Weiterlesen

Portal Stories: Mel

Ab und zu nimmt das Leben seltsame Wege: Vor einiger Zeit bekam ich per Mail das Angebot, drei Ausgaben einer Computer-Zeitung meiner Wahl zu bekommen, so ganz ohne Verpflichtungen, natürlich in der Hoffnung, hier einen Backlink zu bekommen. Ich würde ja auch gerne einen setzen, aber leider ist die Mail von der freundlichen Dame bei netcups Serverausfall mit verloren gegangen…

EDIT: Praktischerweise hat sie sich noch mal gemeldet, also gibt es jetzt auch den verdienten Link zur Seite für Zeitschriften Abos.

Naja, ich habe mich auf jeden Fall für die PC Games entschieden, das war die Zeitung, die mich noch am ehesten interessierte. Und siehe da: In gleich der ersten Ausgabe wurde über Portal Stories: Mel berichtet, einen kostenlosen Mod für Portal 2, der sehr gut sein sollte. Da habe ich natürlich nicht lange gezögert, und ihn gleich Mal ausprobiert.

Weiterlesen

Bachelorarbeit: Done

baWieder ein Punkt auf meiner ewigen Todo-Liste abgehakt: Meine Bachelorarbeit ist geschrieben und abgegeben! Yay! Noch habe ich keine Bewertung, und auch den Vortrag muss ich noch halten, trotzdem schön, das erledigt zu haben.

Meine Arbeit hat den schönen Titel „Entwicklung und Optimierung von Software für eine mikrocontrollerbasierte Steuerung einer Messeinheit mit High-Speed USB-Schnittstelle“ ich durfte also Software für ein System schreiben, dass Daten aufgezeichnet hat, und die dann später per USB an den Rechner geschickt hat. Insgesamt sind dabei immerhin 31 Dateien mit 5117 Zeilen Code entstanden (davon 608 Leerzeilen, 1038 Kommentare, 3471 Code). Macht also ungefähr 20% Kommentare, das kann man schon ordentlich dokumentiert nennen 😉 (Gut, es ist C-Code, da ist das auch nötig…)

Dazu kommen noch 671 Zeilen C#-Code für die Host-Seite (96 leer, 133 Kommentare, auch 20% Kommentare), sowie ein wenig LabView-„Code“.

Weiterlesen

RollerCoasterTycoon Deluxe unter Windows 8.1 spielen

RollerCoasterTycoon… Ein Spiel, in das damals viel Zeit geflossen ist 🙂

Irgendwie wollte ich es jetzt mal wieder spielen, und da es auf Steam die Deluxe Version mit beiden Erweiterungen (die ich noch nie gespielt hatte) für 6€ gab, musst ich zuschlagen… Leider ist das Spiel ja nun schon „etwas“ älter (Baujahr 1999), und meine Hoffnung, dass Steam das Spiel entsprechend gepatcht hat, wurden leider nicht erfüllt.

Ergebnis: Das Spiel startet, läuft aber nur im Fenster-Modus. Wenn ich in den Einstellungen den Vollbildmodus aktiviere, bleibt es im Fenstermodus und zeigt interessante Grafikfehler. Aber dafür hat Windows ja den Kompatibilitätsmodus, oder? Das Spiel liegt im SteamApps-Ordner, und lässt sich über die RCT.exe auch problemlos ohne Steam starten. Mit Kompatibilitätsmodus für Windows 98 läuft es auch wunderbar im Vollbildmodus!

Was dann leider nicht mehr klappt: Das Laden von gespeicherten Spielen. Interessanterweise klappt das Speichern ohne Probleme… Beim Klick auf „Spiel laden“ verabschiedet sich das Spiel aber einfach kommentarlos. Das Problem ist nach ein bisschen Recherche wohl an den „modernen“ Dateiauswahl-Dialogen zu suchen, mit denen das Spiel nicht so wirklich klarkommt. (Ich erinnere mich noch wage an sehr kaputt aussehende Windows-XP-Dialoge, die aber damals noch funktionierten.)

Weiterlesen