Z-Push: ActiveSync für IMAP – mit Push

Wer sich ein wenig mit IMAP auskennt (dem Protokoll für Emailabruf) wird wissen, das es dort eine Funktion namens IMAP IDLE gibt, die dafür sorgt, das Client (wie Thunderbird) sofort über neue Mails benachrichtigt werden. Funktioniert in der Praxis sehr gut, ich bekomme sofort eine Meldung, wenn Thunderbird läuft. Auf meinem iPod funktioniert das ganze leider nicht so toll: Der unterstützt IMAP IDLE nicht. Push für Emails ist nur über Exchange möglich.

Ich habe natürlich keinen Exchange Server, und will eigentlich auch nicht Google Mail benutzen (Google bietet den Abruf der Exchange an, nutze ich für Kalender und Kontakte). Jetzt gibt es aber eine sehr praktische Software: z-push. Die wurde eigentlich als Modul für einen Open Source Exchange Implementierung geschrieben, aber sie funktioniert auch mit jedem anderen IMAP Server.

Die Installation ist einfach: Da z-push in PHP geschrieben ist, reicht ein Upload auf den Webspace. Dort sollte man noch die /backend/ics.php löschen und in der config.php die Zeitzone richtig setzen, und „BackendICS“ auf „BackendIMAP“ ändern. Je nach Setup müssen auch noch die Serverdaten angepasst werden. Ich rate davon ab, einen Sever zu benutzen, der nicht im gleichen Netz liegt, da z-push alle 5 Sekunden einen Ping an den Server schickt, um nach neuen Mails zu suchen.

Auf dem iPod kann man dann einfach einen neuen Exchange Account hinzufügen, was man bei „Domain“ angibt ist egal. Achtung: iOS wird sich beschweren, das es die Accountdaten nicht überprüfen kann. Einfach trotzdem speichern, und dann den Account bearbeiten, und „SSL benutzen“ ausschalten. (Außer der Server hat ein gültiges SSL Zertifikat natürlich…)

Fazit: Tolle Software, funktioniert einwandfrei. Wird wohl auf meinem neuen Server zum Einsatz kommen. Was mir noch etwas Sorge macht ist der Akku des iPod, ich weiss nicht, ob das Warten auf Push viel Akku verbraucht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.