XNA 4.0 CTP verfügbar

Vor einigen Tagen hat Microsoft eine neue Version von XNA öffentlich gemacht: XNA 4.0! Leider nur eine CTP Version, also quasi eine Beta. Konkret bedeutet das, dass man nur die Windows Phone Features verwenden kann. (Auf allen Plattformen).

Hier mal eine kleine Liste an Änderungen, die mit XNA 4.0 kommen werden:

  1. Kein Zune Support mehr. Legt nahe, das der Zune Nachfolger mit Windows Phone 7 laufen wird (nur ohne Telefon)
  2. Nur noch zwei Profile: Reach und HiDef. Reach kann jedes XNA Gerät. und nur manche (XBox und gute PCs) könne HiDef. Macht es zwar einfacher, das Spiel auf dem PC an die Leistung des Geräts an zu passen, aber ich finde, die Einteilung in nur zwei Profile ist etwas heftig, finde ich. tKoD z.B. braucht HiDef, weil Reach keine eigenen Shader zulässt… (aber die wollte ich sowieso de aktivierbar machen) Mehr Infos gibst hier
  3. StorageContainer.TitleLocation wird mit einer OpenStram API ersetzt (?)
  4. Statt der RenderStates gibt es eine neue State Object API
  5. Vormultipliertes Alpha ist jetzt Standart
  6. SpriteBatch kann jetzt einfacher mit eigenen RenderStates uns eigene Shadern benutzt werden.
  7. SpriteBatch Text kann einfacher ein einer 3D Welt untergebracht werden.
  8. VertexBuffer sind jetzt streng typisiert.
  9. Die VertexDecalration wird jetzt aus dem VertexBuffer entnommen.
  10. VertexBuffer Größen werden jetzt nicht mehr in Bytees angegeben.
  11. GraphicsDevice.Vertices wurde mit einer neues SetVertices API ersetzt.
  12. Jedes RenderTarget hat jetzt einen eigenen DepthBuffer, kein DepthStencilBuffer Type mehr. (?)
  13. RenderTarget2D ist jetzt von Texture2D abgeleitet. (kein GetTexture mehr) (!)
  14. SetRenderTarget setzt jetzt alle RenderTarget.s (?)
  15. Effect.Begin & End wurden durch Apply ersetzt.
  16. Kein LowLevel Zugriff mehr auf die Vertex und PixelShader mehr (nur noch als Effect-Instanz).
  17. EffectPool (!) StateBlock (?), GammaRamp (?) und ClipPlane wurden entfernt.
  18. TriangleFans wurden entfernt.
  19. PointSprites wurden entfernt (!)
  20. Der ColorType speichert jetzt intern RGBA statt BGRA.

Diese Liste basiert zum Großteil auf der hier.

Wie Sharn Hargraves auch schon geschrieben hat, diesmal machen sie richtig große Änderungen. Sie wollen nicht mehr nur auf die Kombabilität zu altem Code achten, sondern endlich mal alte Überbleibsel aussortieren. Finde ich richtig, auch wenn alles was ich mit (!) markiert habe mir wohl noch etwas Ärger bereiten wird. (Das benutzt tKoD) Ich laden jedenfalls grade die CTP Version runter. (290MB) Dabei ist auch ein Windows Phone Emulator, mal sehen ob man damit auch alle anderen Funktionen von Windows Phone 7 benutzen kann, oder nur XNA….

Kleiner Screenshot, damit das alles nicht nur Text ist (und ich grade die Finale Version von SimpleScreenhot 0.9 im Test habe !).

Leider will der Installer jetzt einen Neustart (wegen der Installation von .NET 4.0), also muss ich den Post hier wohl am zu Ende bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.