Windows 7: Fritz!Box über USB nutzen

Ich bin mir gar nicht sicher, ob neue Boxen dieses Feature noch bieten: Meine Fritz!Box kann ich über USB mit einem Rechner verbinden, der dann ans Netzwerk angebunden wird, also quasi LAN-over-USB 😉

Leider hat Windows 7 dafür wohl keine Treiber mehr, und der offizielle Treiber von AVM lässt sich so einfach nicht installieren, da das Setup immer fehlschlägt. Dennoch kann man die Fritz!Box über USB nutzen!

Als erstes muss sich den Treiber von AVMs (ziemlich versteckten) FTP-Server besorgen. Für Windows 7 man die Treiber für Vista benutzen, natürlich in der richtigen Version (x86/x64). Direktlink für 32-Bit und 64-Bit.

Die heruntergeladene .exe Datei kann man dann mit einem Packer wie 7-Zip entpacken. In der entpackten Version findet man dann u.a. die Treiberdateien, die sich mit dem Gerätemanager installieren lassen. Dazu muss man den Manager erst mal öffnen (einfach über das Suchfeld im Startfeld) und dann die FritzBox auswählen. In der Toolbar dann auf den grünen Pfeil klicken und „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ klicken. In das Eingabefeld gibt man jetzt das Verzeichnis der entpackten EXE-Datei an, und nach einem Klick auf „Weiter“ sollte die FritzBox als Netzwerkgerät erkannt werden, und der Internetzugang sollte klappen 😉

2 Gedanken zu „Windows 7: Fritz!Box über USB nutzen

  1. Vielen Dank.

    Habe gerade meinen neuen Rechner geliefert bekommen (der alte lief noch mit XP) und bin fast daran verzweifelt, wie ich meine Alte Box wieder mit USB nutzen kann, da der LAN-Anschluss für ein anderes Gerät gebraucht wird. Wirklich ein Super Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.