Valentienstag für Mathematiker

Ja, auch Mathematiker freuen sich über ein Herz – auch wenn es nur eine Funktion ist 😉

Also lernen wir mal wieder was über den TI 84+: Es gibt sogenannte Graph-Datenbanken, kurz GDBs, 10 Stück an der Zahl. Darin kann man alle Funktionen (Y=1-0) speichern, zusammen mit den Window-Einstellungen. Zum Speichern dieser Einstellungen gibt es Unter 2nd-Draw-Sto den Befehl StoGDB n. Wenn man sie wieder laden will, muss man das mit RecallGDB n (aus dem gleichen Menü) machen.

Setzen wir das gelernte um: Wir schicken diese GBD an mit TI-Connect an den Rechner, landen sie und freuen uns. Das ganze noch mal in Bildern:

Wie ich die Linie in der Mitte wegbekommen habe? Mit Paint…

Warum kann man in der WordPress Galerie nicht einfach das letzte Bild weglassen?

Schönen Valentienstag!

2 Gedanken zu „Valentienstag für Mathematiker

    1. Bitte 😉
      Ist wohl für den Fall gedacht, das man unterschiedliche Datensätze zwischen den Stunden „retten“ will. Die 2nd-Format Einstellungen werden dabei überrings auch gespeichert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.