SimpleScreenshot 0.5.2

Wieder nur ein kleiner Fix: Wer SimpleScreenshot im Autostart, aber nicht in %windir%/system32 hatte, hat beim Start einen Fatal Error bekommen, weil die Sprachdateien nicht gefunden wurden. Der Fehler ist jetzt behoben!

Zur Download Seite…

7 Gedanken zu „SimpleScreenshot 0.5.2

  1. Huhu Niklas,

    könntest du folgendes bitte noch einbauen:
    – den Detailgrad des Screenshots (also die Qualität des .jpgs) per Schieberegler in den Optionen vorher einstellen zu können

    Bei 1920×1080 sind je nach Hintergrund manche Screenshots 2 MB groß.

    (PS: The Kingdom of Darkness wollt ich ja auch mal testen. Leider startete die .exe weder unter Win7 x64 noch unter Win7 x84)

  2. …die Qualität des .jpgs…
    ??? Die Bilder werden als PNG gespeichert! Wäre allerdings mal eine Idee das zu ändern…
    Ich denke aber, das 2MB nicht grade zu viel sind, oder? Ich weiss nicht wie viele Screenshots du machst, aber ich habe keine Speicherplatzproblem 😀 Wenn du doch JPEGs haben willst, kann ich dir nur nconvert(http://www.xnview.com/en/nconvert.html) empfehlen, da ist die Sache mit einer Batch Datei erledigt.

    zu tKoD: http://thekingdomofdarkness.de/systemanforderungen erfüllt? Speziell das XNA Framework? Irgendwelche Fehlermeldungen? Sonst kann ich dich leider nur auf Version 0.3.0 vertrösten, da habe ich sehr viel mehr Fehler-Abfang-Code drin!

  3. Ja, ich meinte natürlich png 🙂

    – ob jpg oder png ist wahrscheinlich egal.
    – genug Speicherplatz haben auch alle in Zeiten von 2 TB Platten
    – aber meißtens macht man einen Screen um anderen schnell eine Einstellung oder sonstiges zu zeigen. Und beim Versand über ICQ oder Email spielt die Größe bei mehreren Screenshots ganz schnell eine Rolle.

    Ich dachte, vlt. liese sich das schnell und ohne Aufwand bewerkstelligen. Ansonsten isses nit so wichtig.

    Zu TKoD: Hach, dass mit dem XNA hab ich übersehen.

  4. PNG ist ein verlustfreies Format, folglich kann man das auch die Qualität nicht einstellen 🙂

    Ich werde aber mal bei Gelegenheit auch JPEG einbauen.

    Schön, dass tKoD bei dir läuft!

  5. Ich wollt mal anklopfen, weil ich grad beim Caschy von „Aviary Screen Capture“ gelesen habe. Son anschliesender automatischer Upload zu einem Imagehoster seiner Wahl wäre natürlich son Killer-Feature. Die URL wird automatisch in die Zwischenablage gelegt und zusätzlich ins Hauptfenster.

    Liese sich sowas bewerkstelligen?

    Für den Anfang reicht ja ein Hoster. Wenn du eine Schnittstelle (z.B. per .xml-File) mit einbaust, könnten User andere Hoster nachpflegen. Übrigens haben die Jungs von Abload.de son eigenes Tool (http://www.abload.de/blogpost.php?id=340).
    Ich bin mir sicher, dass du dort Unterstützung findest. Denn im cb Forum laß sich das so, als wenn sie anderen Entwicklern gegenübern aufgeschlossen sind.

    PS: In meiner Firma hat sich deinTool schon verbreitet 🙂

  6. Meine Wunschliste wäre:

    – Auto-Ubload nach dem Speichern
    – er müsste die Kontodaten sichern und nicht jedes mal nachfragen (wie das Abload-Tool)
    – In den Settings 3 Checkboxen, die alle 3 gleichzeitig an sein können: Wo wollen sie den Screenshot speichern: PC, Hoster, URL im Clipboard
    – Dateiformat .jpg wählbar
    – Automatische Namensgebung durch Wildcards erweiterbar: Selbstdefinierbarer Namensteil, Datum, Zeit , Autoinkrement-Nummer
    – eigene Auswahlrechtecke ermöglichen, um selbst definierbare Bereiche aufzunehmen (nicht den ganzen Desktop)

    PS: Ich will dich aber nicht von TKoD abhalten =)

  7. Ich denke, davon lässt sich einige machen…
    Nur das Auswahlrechteck wird schwer…

    Vllt. mache ich es so, das sich nach dem Screenshotten mit einer bestimmten Zusatztaste ein Fenster aufgeht, wo man die Region auswählen kann…
    Den momentan hab ich gar keine Idee, wie ich so ein Rechteck auf den Bildschirm zaubern soll…

    Kann aber noch etwas dauern, hab ja grad kein Internet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.