Geburtstag: Neue Tastatur!

Der Geburtstag ist vorbei, (auch wenn morgen erst gefeiert wird),  jetzt kann ich endlich mal die Geschenke begutachten…

Das was ich wohl am meisten benutzen werden, ist meine neue Tastatur:

Hardware

Ein „Microsoft Digital Media Keyborad 3000″… es war echt schwer, ein gutes Modell zu finden, da es fast nur noch kabellose Tastaturen gibt, ich aber nicht ständig die Batterien wechseln will 😀

Meine alte Tastatur hat nur aus einem Grund ausgedient: Sie hat „nur“ 104 Tasten, sprich nur die normale Tastaturbelegung. Dieses Modell hat noch einiges an Sondertasten. Am linken Rand ist da zum einen ein Paar, das man zum Zoomen benutzen kann (nicht in Firefox, aber in einigen anderen Programmen…), sowie eine Taste um den Explorer im Dokumente/Bilder Ordner zu öffnen. Ist bedingt nützlich, aber eine Umbelegung (s. u.) ist auch nur bedingt sinnvoll, da ja schon Bilder auf den Tasten sind…

Oben geht es dann weiter, mit Tasten für ein Mailprogramm (war als Standard die Windows Live Mail Website, aber sehr leicht umzulegen auf Thunderbird (war schon in der Liste der erkannten Programme), danach für den Webbrowser (hat erst immer eine neue Instanz geöffnet, aber durch umbelegen, auf „google.de“ geht jetzt beim zweiten drücken nur ein neuer Tab mit meiner Startseite auf), gefolgt von einer Taste für den Messenger (Skype gar nicth erkannt, musste manuell per Pfad eingetragen werden), und zuletzt eine Taste für das Musikprogramm (hat iTunes perfekt erkannt).

Nach einem kleinen Trennstrich kommen nun fünf Tasten mit Zahlen, sowie eine mit einem Stern, dazu komme ich aber unter noch. (Diese Tasten sind mein größter Kritikpunkt).

Nun kommt wieder ein toller Trennstrich, und dann geht es weiter mit Tasten für die Medienwiedergabe. Diese Tasten (Play/Pause, ForwardSkip, BackSkip, Stop) funktionieren perfekt mit iTunes (automatisch, ohne Hilfe). Und zuletzt kommt wieder ein Trennstrich (juhu) und dann noch drei Tasten für die Lautstärke. Die funktionieren auch (regeln immer die „globale“ Lautstärke). Wenn man die Lautstärke ändert wir der aktuelle Pegel auch auf dem Bildschirm eingeblendet.

So, nun haben wir fast alle Sondertasten durchgekaut, was ist aber mit den „normalen“ Tasten? Die sind angenehm zu bedienen, sehr leise, scheinen aber eine leicht andere Position zu haben, ich mache damit nämlich mehr Tippfehler 😀 Der Tastenhub ist sehr gut, man merkt, wenn man die Taste erwischst hat. Ein Besonderheit gibt es noch: Die rechte Windows Taste ist mit mit dem AeroFlip Logo bedruckt, und hat Standardmäßig die Funktion von Alt+Tab (aber ohne wirklich diese Tasten zu simulieren, der Treiber schickt eine Befehl an Windows). Ich habe das ganze jetzt auch AeroFlip umgelegt (das was man normalerweise mit Win+Tab erreicht), überlege aber grade, ob ich mir nicht wieder Switcher anschaffe…

Die Esc-Taste ist leider keine richtige Taste, sondern (wie die F1-F12) eher wie die Sondertasten. Das erfordert etwas Umgewöhnung, und verhindert leider, das man die Taste blind treffen kann. Auch die F-Tasten sind etwas seltsam: Wenn man „F-Umsch.“ nicht aktiv hat, haben die Tasten die Funktion von Sondertasten (und zwar nicht funktionierenden, s .u) und erst wenn man das aktiviert, hat man die normale Belegung. Das hat Microsoft ziemlich dreist von Apple geklaut, aber dort sind die F-Tasten (die da überrings bis 19 gehen…) auch nicht besonders oft im Gebrauch. Unter Windows sieht das schon anders aus…

Alles in allem wirkt die Tastatur als Hardware relativ solide verarbeitet, und robust. Als besonders leicht würde ich sie jetzt nicht beschreiben, auch wenn das beworben wird.

Der Treiber

…aber eine Tastatur, besteht ja nicht nur aus Hardware, auch die Software muss stimmen.

Los gehts erst Mal mit ein paar Screenshots:

Wie man auf den Bilder sehen kann, kann man jeder Sondertaste eine Aktion oder ein Makro zuweisen, oder sie deaktivieren. Leider ist da Bedienkonzept an zwei Stellen gebrochen: Zum einen kann man z.B bei den Lautstärke Tasten nur einstellen, ob man die aktuelle Lautstärke auf dem Bildschirm anzeigen will. So eine Funktion würde ich aber nicht bei der Tastenbelegung suchen… bzw. würde ich auch diesen Tasten gerne andere Funktionen zuweisen können? (Nein, nicht wirklich, aber warum ist mir diese Möglichkeit nicht gewährt?)

Zudem kann man dort auch verschiedene Profile erstellen, die automatisch mit bestimmten Programmen geladen werden. (z.B. andere Makros, oder die Windows Taste außer Funktion setzten).

Nun zu der zweiten Unterbrechung in der Bedienführung (und zu dem oben erwähnten Kritikpunkt): Die Zahlen Tasten lösen Standardmäßig die ersten fünf Elemente der Superbar aus. Ansich eine gute Idee, doch habe die Programme dort (Firefox, Thunderbird und Explorer) ja auch schon auf anderen Sondertasten. Und diese Tasten sind ja auch nicht mit Symbolen beschriftet, also die perfekten Kandidaten für Makros. Doch leider kann man die Belegung nicht in dem normalen Editor ändern, sondern muss dazu erstmal die Sterntaste (eine Taste, die garantiert sehr selten benutzen werde…) drücken, um dann dieses Fenster zu öffnen

Und dort kann man dann auch nur Programme auf die Tasten legen! Ich weiss nicht, was die Programmierer dabei gedacht haben… Und wenn man eine Taste nicht belegt, und die dann drückt, kommt ein extrem lauten „Bi-Bong“, das einen echt fast vom Stuhl schmeisst…

Fazit

Hardware ziemlich gut, Software im Ansatz gut, aber dann auf der Zielgraden geschlampt. Trotzdem bin ich mit den Stück zufrieden. Evtl.. finde ich ja auch noch mal einen anderen Treiber…

P.S.: Ich will zwar keine Werbung machen, aber das ganze gibst bei Amazon für rund 25€, meiner Meinung nach ein guter Preis… Ist überings auch Mac-kompatibel… aber wer will eine Microsoft-Tastatur an einem Mac??

4 Gedanken zu „Geburtstag: Neue Tastatur!

  1. ich weiß nicht was du immer hast…du hast immer an jeder klinigkit as auszusetzen.ich habe auch sondertasten bei meiner tastatur doch da ich beim arbeiten(und spielen^^)immer eine hand an der tastatur und eine an der maus habe, benutz ich diese fast nie.bis ich die taste gedrückt habe, habe ich schon dasselbe mit der maus gemacht…

  2. Wenn ich nur gutes schreiben würde, würde Ich ja das schlechte weglassen 🙂
    Klar, das sind nur Kleinigkeiten, aber halt meine Meinung… Kannst sie ja ignorieren 😉
    Ich finde die Sondertasten schon praktisch, grade um Programme zu starten, bzw. die Lautstärke zu Regeln. Makros brauche ich nicht so sehr, aber wenn hätte ich ja auch ein Problem (s. Post…).
    Um z.B. Skype zu starten muss ich erst in die Rechte Ecke klicken, und dann Skype starten und wider in die Ecke klicken. So kann ich das alle mit einem Klick erledigen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.